vrijdag 6 juni 2014

EK XCE #hupMTB



Vierde! Ik heur 85% van Nederland al denken... 4e, dan hedde gin medalje, dan hedde niks, valde buiten t podium en meer van die azijnzeikerij... AUFSALZEN JA !.

4e op een Europees kampioenschap is nondejuus goed. Witte hoeveul mensen er in Europa wonen ? Nou ? Nou? 739.2 miljoen ! Nou piepte nie meer he!  As ge dan dun 4e snelste bent, ja, dan doede mee !
Moete ook ekkes kijken tegen wie Jeroentje ( want ja, we hebben t over Jeroen van Eck) in de finale moest joekele...

1) Federspiel::  104 x Ostereichieses Meister in vanalle disciplines en nog meer...
2) Naef of Näf ( wa gij wilt): vice weltmeister und metselaar van beroep. Verder natuurijk ginne pannekoek.
3) Mels : Bels kampioen, snelle sprinter en fullgazz snelheidsduivelke

En dan hedde Jeroen van Eck. Full time student, harde werker en tussendeur wa traine. En dan dees resultaat hale! Dan is een 4e plaats meer dan goed ja.

En witte wa! Da zien de nationale krantenmagnaten ook, die pikken da snel op, want ook die zien da dees un skon discipline is.
De wielerrevue snapt t ook !
klikkerdeklik linkske!

Ondertussen, in dazelfde kampioenschap war Anne Terpstra ( na wa pech) in de kleine finale beland. Me unnen spannenden sprint me Jolanda Neff ( anne 5e, anne 6e, niemand die het zeker wist) werd ze knap 6e! Ook dan doede gewoon mee me de top, maar da was na Albstadt al duidelijk...

Bietje jammer war wel da de organisatie vertelde da er unne liveticker war. Die was er ook, maar alleen veur de kwalificatie, daarna moeste hil t internet over klikken om wa info te krijgen over de race.... Denk da papa Wilton al zijn nagels af aan t bijten war want die war ook angstvallig stil ;) is ook spannend als oewen zoon zo meedoet, da is nie niks.

Denk dat er vandaag rond 14.00 wel unne rondvaart is in Leuth, vanavond ekkes un praatje van dun burgervader en dan langzaam wir toewerken naar 15 juni as Jeroen in Antwerpen de volgende ronde van de CityMountainbike gaat rijje. Ik zag da van der Ploeg ook kwam, zal lastig inhalen worden dan op da smal parkoerske me diejen beer van unnen vent.. Gewoon bij de start fietske erveur kwakken, kan hij ook nie meer veurbij.

Succes Jeroen! Ge bent op dun goejen weg, hoop da ge nog veul uitslagen magt rijden!


Houdoe wor !

woensdag 4 juni 2014

Ich war endlich dabei! #hupMTB

Gruss Gott !

Jajajajaja, endlich war es soweit. En ja, t was weit ja, un bisschen 650 kilometer nach dem Schwarzwald.
Aber das mach den pret nicht drücken he... Kein problem, das fahren wir ekkes.

Wir waren al op dun Freitag da, want ja, eben en ekkes die XCE ook mitpikken nasturlich... Leider war unsere topper Jeroen nicht da, aber ik dachte ekkes me dun Federspiel op dun foto zu gehen. Schön nicht he, die hat in die Mittag seine Kettinge darauf gereden, dus nie Quali für den Daniel.
Dan maar bisschen supporteren veur Anne und diejen Weltmeister Paulus van der Pflug!
Was eine Riese ist das! Die ist ungefahr 2 meter hoch und anderhalb meter breit. Er hat auch Haren auf seine Beene von anderhalb meter lange.. Das war gin gezicht..  Bisschen soigneren ist nicht zo schwer.

Anne war fabelhaft gut. Jeden Heat gut an die vorste rij en in halbfinale was sie am vierten net veur die sprongskes am ende.. Aber dan! Da war eine loch und Anne gab gas, uberholte 1, 2, 3 und war die Ersten in diejen heat! Gut gemacht und Finale ! Das war supertoll! Ich habe auch ein Bild gemacht van halb finale start positie tent dingeske!.
Im finale war Anne gans muug denken wir. Viel gegeven in die Heats daforne und die andere 3 waren natürlich kein Pfannekuche! 4er ist ja sehr gut ! Gratuliere Anne !

Dan am abend ein Pizza ( huh? in Deutschland ? Kein schnitzel... ? ) nach binnen schieben und schlafen. Nou ja, schlafen, ich hatte die pech mit jemand aufs kamer zu schlafen die ein bisschen snurkt. Denke das ganz Burladingen nie geslapen hatte, aber gut...
Sammstag bisschen rund die Kurse wandern, Junioren anschauen, trainieren bekijke von Kjell, Robbert und Frank und dan am abend essen mit die Jungs.. Fruh nach dun emmer want Sonntag ware race day !

Ganzen nacht wieder nicht schlafen, want die snurkert war jetzt zo nervös das er den ganzen nacht mus zeiken und wandelen.. 05.00 war es genug, dussche und breakfast at 06.00 mit Robbert und Kjell. KEIN BRÖTCHEN, aber altes bruines brot, knackebrot und roggebrot. Die jungs wusten das al und hadden am samstag brotchen gehaald bij den Bakkerei, aber nicht vur ons.. Leider..
Starte um 09.30, ich in de versrogingsposte um bidonneke aan zu geben und soweiter. Weiter gehts, auf gehts ! Den Robbert hatte das gas full ofen und joekelde naar un sehr schönen 25sten plats. Kjell hatte was pech und war ergens in de 60 ge-endet.. Das war schönen morgen. Jetzt bisschen warten bis die Profi's !
Den snurkert war so nett um am Mittag die versorgung van Frankie selbst zu tun sodass ich ein bisschen die sfeer prüffen kantte neben die Strecke. Danke dafür !!
Ikke gleich nach die Bullentale!  Bisschen druk ja!.

Rechts war die aktie, aber auch vooruit und achter mich. Schön plekske dacht ik so.. Und ja, den Frank fahrte auch als eine Kanone so schnell! Er uberholte renner nach renner und war 34ste am end. Gute uitslag fur den  Frankie. Kan er mit zu Hause kommen! Wer auch goed faarte war Sven Nys, nondetjuus gewoon 15e war er veuriges jahres nicht finishte... ( ja, regen, ich weiss... ).

Ich mit meine Karte bischen interessant tun und ja, gewoon deurlaufen nach zie Zielstrecke.  Und ineins war ich da mit Frank, Yamamoto und alle andere grosse renners auf 3 quadrat meter!
Wies ich veul das da zo hendig war mit zonne karte! Ursten mahl he, bisschen uitfogelen  wie alles arbeitet, aber dees war naturlich, fur mich als grosser fan, UBERgeweldig. As unne kind in einen snoepladen...

Alles vorbei, bisschen inladen da buske und nach die Heimat, 650 km joekele nach Hause nach 2 nachte bekant nicht schlafe und 2.5 Tage bisschen rundslenteren..  Ja, am Montag war ich redelijk kaputt. Aber das nimmt niemand mir meer ab, diesen Wochenende mit meine mountainbike Freunde !

Tschuss !!